AKTUELLES

Hilfreiche Informationen für unsere Patienten: Hier stellen wir aktuelle Meldungen rund um unsere Praxis und unser Gesundheitsangebot für Sie zusammen. Regelmäßiges Vorbeischauen lohnt sich!

24.10.2019 Zertifizierung unserer Praxis in 2019

Erneute Zertifizierung unserer Praxis in 2019 nach den
Qualitätsmanagementsystemen der Kassenärztlichen Bundesvereinigung und
der Berufsgenossenschaft


Mail der Kassenärztlichen Bundesvereinigung Berlin (Oktober 2019):

"Wir freuen uns sehr, dass die Praxis HPZ Alfter – Am Rathaus, Praxisleitung Dr. med. Johann von Aswege seit Dezember 2007 durchgängig nach QEP zertifiziert ist und seit 2010 sogar in Kombination mit der MAAS-BGW-Zertifizierung.
Somit können wir Ihnen gerne bestätigen, dass Ihre Praxis deutschlandweit von allen Praxen mit gültigem QEP-Zertifikat die einzige ist, die seit 2010 durchgängig nach der Kombinationszertifizierung QEP/ MAAS-BGW (Arbeitsschutz)
zertifiziert ist.
Herzlichen Glückwunsch!"

27.09.2019 Grippeimpfaktion

-Terminvereinbarung zur Grippeimpfaktion-

Liebe Patienten,

wie jedes Jahr möchten wir Sie an die Möglichkeit einer Grippeimpfung erinnern. Die Influenza- so der medizinische Begriff für die Virusgrippe- ist eine heimtückische Krankheit, kommt sie doch daher wie eine Erkältung: mit Fieber, Kopf- und Gliederschmerzen, mit Husten, Schnupfen, Heiserkeit. Doch darf man sie nicht mit dem „ grippalen Infekt“ verwechseln, denn dieser ist relativ schnell durch fiebersenkende Mittel und Bettruhe wieder vergessen.Die Influenza kann sich über Wochen hinziehen und weitere Infekte wie Mittelohr- und Lungenentzündungen, Kreislauf- und Nierenerkrankungen mit sich bringen. Außerdem ist sie ansteckend und zeigt jedes Jahr ein anderes Gesicht, denn die Grippewelle wird in jedem Jahr durch veränderte Viren ausgelöst! Die Grippeimpfung ist schnell erledigt und gut verträglich. Und die Impfung selbst löst auf gar keinen Fall eine Grippe aus. Darum sollten Sie sich entsprechend den Empfehlungen der STIKO (ständige Impfkommission am Robert-Koch-Institut) impfen lassen, wenn mindestens einer der folgenden Punkte auf Sie zutrifft:           

o    Sie sind über 60 Jahre     

o    oder Sie haben eine chronische Herz-Kreislauf, Lungen- Leber-, Nieren oder Stoffwechselerkrankung( z.B. Diabetes)

o    oder Sie sind häufig krank, weil Ihr Immunsystem geschwächt ist

o    oder Sie kommen mit vielen Menschen in Kontakt (z.B. Busfahrer, Lehrer,).

Da sich die Grippeviren jedes Jahr verändern, muss die Impfung auch jedes Jahr erneuert werden. Die Kosten für die Impfung werden von den Krankenkassen übernommen.

Unsere Grippeimpfaktion ist bereits angelaufen! Telefonische Anmeldung zu unseren Impfterminen erbeten!

Vergessen Sie bitte nicht Ihre Krankenversichertenkarte und die unterschriebene Impfaufklärung (im Bereich Downloads online verfügbar).

Ihr Praxisteam

27.09.2019 Erneute QEP/Quintas-Zertifizierung

ERFOLGREICH ABGESCHLOSSEN!

Mit der fünften QEP-Zertifizierung und der vierten Quintas-Zertifizierung in Folge hat das gesamte Praxisteam erneut die Bereitschaft zur Weiterentwicklung und Verbesserung der Qualität in eindrucksvoller Weise demonstriert.

QEP: Das QM-Verfahren der Kassenärztlichen Bundesvereinigung ist ein besonders umfassendes Verfahren, das u.a. laut Stiftung Warentest die Patientenbelange in herausragender Weise berücksichtigt.

Quintas: Das QM-Verfahren der Berufsgenossenschaft stellt maximale Anforderungen in den Bereichen Hygiene und Arbeitsschutz.

 

Änderungen beim Gesundheits-Check-up --- NEU: einmalige Gesundheitsuntersuchung im Alter von 18-35 Jahren

Eine Gesundheitsuntersuchung können Sie jetzt auch im Alter zwischen 18 und 35 Jahren einmalig in Anspruch nehmen. Ab einem Alter von 35 Jahren ist der Check-up jetzt nur noch jedes dritte Jahr möglich.

In der sogenannten Hausarztzentrierten Versorgung (HZV-Modell) ist die Teilnahme weiterhin jedes zweite Jahr möglich. Informationen zur Teilnahme am Hausarztvertrag finden Sie in der Rubrik Downloads.

Die Gesundheitsuntersuchung beinhaltet eine ausführliche Anamnese, körperliche Untersuchung sowie Beratung. Ab dem Alter von 35 Jahren erfolgt eine Blutuntersuchung in Bezug auf Ihr Herzkreislaufrisiko (Blutfette und Blutzucker) und Urinuntersuchung. Für eine sinnvolle Ergänzung der Laborwerte als Zusatzleistung sprechen Sie uns an.

(Die Empfehlung zur Hautkrebsvorsorge besteht unverändert alle zwei Jahre ab dem Alter von 35 Jahren sowie für Männer die Empfehlung zur Krebsvorsorge ab dem Alter von 45 Jahren. Diese Untersuchungen können Sie wie gewohnt bei uns durchführen lassen.)

 

 

HPV-Impfung: Jetzt auch Standard für Jungen von 9 bis 14

Ab sofort können wir die Impfung gegen Humane Papillomviren (HPV) auch für Jungen zwischen 9 und 14 Jahren als Kassenleistung anbieten.

Nachholimpfungen können grundsätzlich bis zum Alter von 17 Jahren stattfinden.

Die Impfempfehlung für Mädchen bleibt unverändert bestehen.

Nähere Informationen zur Impfung finden Sie in der Rubrik Downloads.

Fernreisen - notwendige Impfungen

Denken Sie bei geplanten Fernreisen an die notwendigen Impfungen und vereinbaren Sie rechtzeitig einen Termin.

s. Rubrik "Downloads".